• Alexander Kosek

Wo man die Notizbücher von Leonardo da Vinci kostenlos online ansehen kann !


Der Maler, Erfinder und Wissenschaftler Leonardo da Vinci war zu seinen Lebzeiten in vielen Bereichen wegweisend. Einer der Gründe, warum Historiker so viel über den Mann der Renaissance wissen, sind die zahlreichen Notizbücher, die er von den 1480er Jahren bis zu seinem Tod im Jahr 1519 führte. In diesen Tagebüchern erforschte Da Vinci die vielen Bereiche, die ihn interessierten, darunter Anatomie und Physiologie, Technik, Kunst und vieles mehr. Diese Artefakte sind auch für die ikonische "gespiegelte Handschrift" des Künstlers berühmt, da er alle seine persönlichen Dokumente in einer speziellen Kurzschrift von rechts nach links schrieb.


Im Laufe seines Lebens sammelte Da Vinci mehr als 13.000 Seiten an Notizen und Zeichnungen. Zwar sind noch nicht alle davon übersetzt oder digitalisiert worden, aber ein paar wenige sind es schon, und sie können kostenlos online eingesehen werden. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wo Sie die verfügbaren Notizbücher von da Vinci lesen können.


Leonardo da Vinci hat im Laufe seines Lebens zahlreiche Notizbücher mit Skizzen, Ideen, Erfindungen und vielem mehr gefüllt. Und jetzt sind sie online verfügbar. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wo Sie sie ansehen können.


CODEX ARUNDEL (CA. 1480S-1518)

Der Codex Arundel ist ein 283-seitiges Manuskript von Da Vinci, das Notizen zu einer Vielzahl von Themen enthält, die ihn interessierten, darunter Mechanik und Geometrie. Die physische Kopie befindet sich in der British Library.


Sie können den Codex Arundel online über The British Library einsehen.




CODEX ATLANTICUS (1478-1519)

Der Codex Atlanticus ist die größte einzelne Sammlung von Zeichnungen und Schriften Da Vincis. Er enthält auf 1.119 Blättern Inhalte über Waffen, Musikinstrumente, Mathematik, Botanik und mehr. Der gesamte Codex umspannt Da Vincis Karriere in Florenz, Mailand, Rom und Paris. Die physische Kopie befindet sich in der Biblioteca Ambrosiana in Mailand, Italien.


Sie können die übersetzte digitalisierte Version des Codex Atlanticus über The Visual Agency lesen. Sie ist auf Italienisch und Englisch verfügbar.



CODEX TRIVULZIANUS (C. 1487-1490)


Der Codex Trivulzianus besteht aus 55 Blättern (ursprünglich 65), auf die Da Vinci Wortlisten aus lexikalischen und grammatikalischen Quellen kopierte. Die physische Kopie des Manuskripts befindet sich im Schloss Sforza in Mailand, Italien.


Sie können den Codex Trivulzianus online über das Archivo Storico Civico e Biblioteca Trivulziana einsehen.



CODEX FORSTER (1487-1505)


Der Forster Codex besteht aus fünf Taschenheften, die zu drei Bänden gebunden wurden. Darin beschäftigt sich Da Vinci mit Geometrie, Wasserbau, Proportionslehre, Topologie und mehr. Die physische Kopie befindet sich im Victoria and Albert Museum in London, England.


Sie können den Codex Foster I, den Codex Forster II und den Codex Forster III online über das Victoria and Albert Museum einsehen.




CODEX ON THE FLIGHT OF BIRDS (DATED 1505)



Der Codex über den Vogelflug ist eines der bekanntesten Manuskripte. Der relativ kurze Codex enthält Illustrationen und Notizen, die sich mit den Flugmustern von Vögeln und verschiedenen Erfindungen für Flugmaschinen befassen. Die physische Kopie des Manuskripts befindet sich in der Königlichen Bibliothek in Turin, Italien.


Sie können den Codex über den Vogelflug online auf der Website des Smithsonian National Air and Space Museum einsehen.



MADRID CODICES (1490S-1504)


Die Madrider Kodizes gehören zu den wichtigsten Manuskripten aufgrund der hohen Qualität ihrer Zeichnungen und der zahlreichen einschlägigen Schriften Da Vincis über die Wissenschaft der Mechanismen. Die physische Kopie befindet sich in der Biblioteca Nacional de España.


Sie können die Madrider Kodizes online über die Biblioteca Nacional de España einsehen.

192 views0 comments